deen

Neue Ofenanlage für die Beschichtung mit Fluorkunststoffen

Eine weitere Ofenanlage zur Applikation von thermoplastischen Fluorpolymerkunststoffen konnte im Januar in Betrieb genommen werden.

Ofenanlage für die Beschihtung grosser WerkstückeDie grössten Ofenanlagen von HÜNI + CO messen 10,00 x 3,10 x 3,10 Meter (ca. 90 m³ Nutzvolumen). Sie werden für die Beschichtung von grossen Werkstücken genutzt, um die Kunststoffbeschichtung zu sintern, bzw. zu polymerisieren (einbrennen). Das Prinzip bei der neuen Anlage ist das gleiche, nur eben für kleinere Werkstücke.

Das 15. Heizaggregat ist ausgelegt für Temperaturen bis 450 °C. Schnell errecht es die für die thermoplastischen Beschichtungskunststoffe erforderliche Schmelztemperatur und ermöglicht so eine effiziente und wirtschaftliche Beschichtung. Die Effizienz resultiert aber auch aus der Peripherie, wie der elektronischen Ofensteuerung, sowie Warenträgern, die für die jeweils zu beschichtenden Werkstücke und einer optimalen Ofenausnutzung konstruiert sind. Eine ideale Anlage also für die Beschichtung von kleinen und mittelgrossen Werkstücken mit thermoplastischen Kunststoffen für den Korrosionsschutz bzw. Chemieschutz. Verwendet werden dabei Beschichtungsmaterialien bzw. Werkstoffe wie:

  • E-CTFE (bzw. ECTFE; = Etyhlen-ChlorTriFlourEthylen): Bekannt ist der Markenname Halar® des Herstellers Solvay. HÜNI + CO hat hierzu verschiedene Formulierungen, elektrisch isolierend und elektrische leitend bzw. antistatisch (für ATEX-Anwendungen), im Programm, darunter auch Formulierungen, die für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen sind (BfR, EU, FDA).
  • ETFE (= Etylen-Tetraflourethylen): Bekannt ist der Markenname Tefzel® des Herstellers DuPont. Auch hierzu gibt es verschiedene Formulierungen, elektrisch isolierend und elektrische leitend bzw. antistatisch (für ATEX-Anwendungen).
  • PFA (= Perfluroalkoxy): Der Kunststoff lässt höhere Betriebstemperaturen zu als zum Beispiel E-CTFE oder ETFE. Eine Variante ist das Beschichtungsmaterial PFA Ruby-Red (rubyred).

Korrosionsschutz bzw. Chemieschutz ist ein umfassendes Thema; die Möglichkeiten sind vielfältig. Das Team von HÜNI + CO oder auch die Werksvertretungen beraten gerne über individuelle Beschichtungsmöglichkeiten.

16.02.2015 // Verfasst von Hueni

« zurück