Telefon: +49 7541 38 12-0

PROCO-EP/PES

Diese Pulverbeschichtungen werden dort eingesetzt, wo die Ansprüche von einer normalen Lackierung nicht mehr befriedigt werden können. Sie bieten gute Beständigkeit gegen verdünnte Säuren und Laugen sowie gegen aggressive Reinigungsmittel.
Je nach Farbe sind die Beschichtungen für den Kontakt mit Lebens- und Genussmitteln geeignet. Bei freibewitterten Bauteilen setzen wir unser Verfahren Proco – Pes ein.
Als Isolierbeschichtung für stromführende Bauteile setzen wir unser Verfahren Proco-EP/KU 600 ein (Schichtdicke 1500-2500 μm, Farbton blau-grau).

Merkmale

von PROCO-EP/PES

Guter Korrosionsschutz
Schlag- und stoßfest
Glatte Oberfläche
Sehr gute Haftung auf Eisen, Zink, Aluminium, Buntmetallen, Glas, Keramik

Eigenschaften

von PROCO-EP/PES

Charakteristik:Duroplast
Farbton:nach Wahl
Schichtdicke:60–300 μm
Zulässige Wärmebelastung, trocken:+ 80° C
Zulässige Kältebelastung:– 40° C
Spezifisches Gewicht:1,5 g/cm3
Durchschlagfestigkeit:30 kV/mm (je nach Farbe)
Schmelzpunkt:185° C
Wärmeleitfähigkeit:0,2 kcal/m h° C
Aushärtung:thermisch
Vorbehandlung:Antikorrosivstrahlung Sa 3
(DIN EN ISO 12944-4)
Entfetten
Chromatieren
Phosphatieren

Für Planung und Fertigung von zu beschichtenden Konstruktionen gelten die Richtlinien der DIN EN 14879-1.

Einsatzgebiete

von PROCO-EP/PES

Allgemeiner Stahl- und Metallbau, Fahrzeugbau, Schweißkonstruktionen, Geräteverkleidungen, Maschinengestelle, lufttechnische Anlagen, allgemeiner Gerätebau, Drahtwaren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen