Telefon: +49 7541 38 12-0

Häufig gestellt Fragen (Frequently Asked Questions)

Hier geben wir Ihnen Antworten auf die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden:

Die DIN EN 14879-1 gibt detailliert Auskunft zu den Anforderungen. Es gibt aber Ausnahmen. So sind zum Beispiel einige Kunststoffe toleranter gegenüber Abweichungen als andere.  Andersrum verlangen spezifische Nutzungen oder Beschichtungskunststoffe erweiterte Anforderungen. Wir prüfen daher für Sie gerne individuell.
Die Norm ist recht umfangreich. Eine Zusammenfassung haben wir zusammengestellt (Normzusammenfassung öffnen).
Dokumentieren Sie uns Ihr individuelles Projekt bestmöglich. Zur Erhebung der wichtigsten Daten können Sie sich an unserem Anfrage-Formular orientieren.

Schildern Sie uns die Anwendung präzise. Ein einfacher Fragebogen unterstützt Sie bei der Erhebung der Daten (Anfrage-Formular).
In Zusammenarbeit mit den Laboren verschiedener Hersteller von Beschichtungsmaterialien versuchen wir eine Lösung ihres individuellen Projektes zu finden. Wenn keine eindeutige Zu- oder Absage möglich ist, stellen wir Ihnen gerne Prüfmuster für praktische Versuche unter Realbedingungen zur Verfügung.

Dokumentieren Sie uns die Betriebsparameter möglichst präzise: Kontaktprodukt, Temperaturen, chemische Beanspruchung, benötigte Zulassungen.
Bei vielen Anwendungen hat HÜNI + CO  Erfahrungen zu geeigneten Beschichtungsverfahren. Aus unserem Sortiment wählen wir Antihaftbeschichtungen aus, die in Frage kommen und die Sie anhand von Beschichtungsmustern auch testen können.

Verschiedene Komponenten spielen eine Rolle, z.B. die elektrische Spannung, das Substrat, die Bauteilgeometrie oder der gewünschte Kunststoff.
Schildern Sie uns dazu bestmöglich den Prozess (Kontaktformular) oder kontaktieren Sie die HÜNI+CO-Werkvertretung in Ihrer Nähe.

Ob Antihaft- oder Korrosionsschutzbeschichtung: Viele Werkstücke können ein- oder mehrmals entschichtet und neu beschichtet werden.

Nein. Je nach Schwere und Größe des Korrosionsschadens ist auch eine Reparatur oder eine Neubeschichtung des Werkstücks möglich.

Häufig ist das der Fall. Es gibt aber Ausnahmen, da z.B. in Deutschland das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) andere Kriterien zugrunde legt. Eine individuelle Prüfung ist daher empfehlenswert.

Die gesuchte Frage oder Antwort ist nicht genannt?
Schildern Sie uns Ihr spezielles Projekt und wir suchen eine spezielle Lösung dafür.
Welche Anforderungen muss die Beschichtung erfüllen?
Unser Fragebogen unterstützt Sie bei der Erhebung Ihrer Daten.
Hier gelangen Sie zu unserem Anfrage-Formular.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen