deen

Unternehmensnachfolge bei Hüni + Co

Zum 01.01.2016 ist Alexa B. Hüni, die Tochter des geschäftsführenden Gesellschafters Peter Hüni, als Mitglied der Geschäftsführung in das traditionsreiche Familienunternehmen Hüni + Co eingestiegen und wird dort zunächst die Bereiche Qualitäts- und Prozessmanagement verantworten und weiterentwickeln.

Im Rahmen einer Firmenfeier hat die 32jährige sich und ihre Ideen den Mitarbeitern vorgestellt. Die Hüni GmbH + Co. KG wird im August dieses Jahres 157 Jahre alt. Das rund 50 Mitarbeiter starke Unternehmen mit dem Hauptsitz in Friedrichshafen bietet seit vielen Jahren eine gebündelte Kompetenz in Oberflächen- und Kunststoffbeschichtungen, profitiert von jahrzehntelanger Erfahrung bezüglich der chemischen Beständigkeit der verschiedenen Beschichtungsmaterialien. Diesen Erfolgsweg will die junge, angehende Geschäftsführerin gemeinsam mit ihren Mitarbeitern weiter ausbauen.

Geboren in Friedrichshafen, studierte Alexa Hüni nach dem Abitur zunächst Kommunikations- und Kulturwissenschaft an der Zeppelin Universität, war als Projektmanagerin für die Eurobike bei der Messe Friedrichshafen tätig und studierte anschließend Unternehmensführung an der Universität Liechtenstein in Vaduz. Seit 2011 bis Ende 2015 war sie bei der BMW AG in München zunächst als Spezialistin Qualität im Bereich Entwicklung Karosserie tätig, später verantwortete sie das Qualitätsmanagement in der BMW Welt.

Seit fünf Jahren begleitet sie das elterliche Traditionsunternehmen bereits bei wichtigen Entscheidungen sowie der Planung verschiedener Projekte. Dennoch war es für sie außerordentlich wichtig, nach Abschluss ihres Masterstudiums zunächst für ein paar Jahre externe Berufserfahrung in einem anderen Unternehmen zu sammeln. Nun freut sie sich sehr, ins heimische Familienunternehmen zurück zu kehren und startet hochmotiviert in ihre neue Herausforderung.

13.01.2016 // Verfasst von Hueni

« zurück