Polyesterharze

20.05.2016

In der Kondensation von zweiwertigen oder auch mehrwertigen Alkoholen (z.B. Glykol) entsteht Polyesterharz. Sie können weiterverarbeitet werden zu weichen und harten Polyesterprodukten.
Polyesterharze zeichnen sich u.a. durch eine gute chemische Beständigkeit gegenüber schwachen Säuren, Benzin und Ölen sowie guter elektrischer Isolationseigenschaft aus.
Sie finden Verwendung bei der Herstellung von Laminatböden, Küchenarbeitsplatten, Spachtelmassen, Lacken, etc.

zurück