Pulverbeschichtung

20.05.2016

Als Pulverbeschichtung gelten Beschichtungsprozesse, bei denen das Beschichtungsmaterial in Pulverform aufgetragen und dann aufgeschmolzen oder eingebrannt wird.
Die häufigste Form der Pulverbeschichtung erfolgt mit Epoxy- und Polyesterharzen, die bei 130 – 200°C vernetzt werden. Es ist ein lösemittelfreies Verfahren und hat viele Nasslackierungen in den verschiedensten Branchen abgelöst. Die Begriffe Pulverbeschichtung und Pulverlackierung werden daher vielfach auch gleichbedeutend verwendet.

zurück